Beratung Waldbesitzer

Seit der Forstreform vom 1. Juli 2005 sind die Forstreviere des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) für die Beratung der Waldbesitzer zuständig.

Sie übernehmen weiterhin die kostenlose gemeinwohlorientierte Beratung der einzelnen Waldbesitzer im Geschäftsbereich der WBV Kelheim-Thaldorf.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.aelf-ab.bayern.de/forstwirtschaft/

Nutzen auch Sie als Waldbesitzerin oder Waldbesitzer die kostenlose Beratung durch die Revierförster des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Abensberg! Profitieren Sie von ihrer langjährigen Erfahrung!

Das Ziel der staatlichen Beratung ist es, Sie als Waldbesitzer bei Ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen und mit Ihnen maßgeschneiderte Lösungsansätze für Ihre Waldbewirtschaftung zu entwickeln.

Als Grundsätze gelten:

  • Der Berater orientiert sich an den Wünschen und Vorstellungen des Waldbesitzers.
  • Der Berater erarbeitet - wenn möglich - mehrere Lösungsvorschläge und erläutert jeweils die Vor- und Nachteile.
  • Die Entscheidung über die Annahme des Rates bleibt ausschließlich beim Waldbesitzer.

So finden Sie Ihren Revierförster:
Klicken Sie auf die Gemeinde, in der Ihr Wald liegt!

Biburg, Hausen, Neustadt, Saal, Abensberg
Herrngiersdorf, Kirchdorf, Rohr, Langquaid, Siegenburg, Train, Wildenberg
Bad Abbach, Kelheim, Ihrlerstein und Teugn
Essing, Painten und Riedenburg